logo_bsk
Berlin-Karow.de

© 2007-2017

das Jahr 2010

Das Jahr 2010

Mit dem Jahreswechsel bezog die Bürgerstiftung Karow Räumlichkeiten in der "Alten Dorfschule" als nunmehr festen Anlaufpunkt für die Bürgerinnen und Bürger. Marcel Chartron erklärte sich bereit, diese der Stiftung unentgeldlich zur Verfügung zu stellen. Hier können nun die regelmäßigen Bürgerstiftungs-Stammtische und Treffen zum Gedanken- und Ideen-Austausch stattfinden.
Am 14. Januar bereits startete der kostenfreie "Senioren-Computer-Klub" im neuen Domizil. Alle Interessierten sind herzlich willkommen auch oder gerade die, die bislang keine oder nur wenige Computer-Kenntnisse besitzen. Ziel unseres kostenlosen Klubs ist es, Berührungsängste vor der "modernen Technik" zu nehmen und den Umgang mit ihr zu erleichtern (und dabei gleichzeitig für die Stiftung zu werben). Der stets rege besuchte Computer-Klub wird ehrenamtlich geführt. Als Gastreferenten konnten wir Johannes Kraft begrüßen, der sehr anschaulich der älteren Generation den Umgang mit dem Internet verdeutlichte aber auch auf die Gefahren und Risiken, die damit verbunden sein könnten, nicht vernachlässigte .

Zu Ostern führte die Bürgerstiftung ein Familien-Osterfeuer der ganz besonderen Art durch.  Hierbei kamen wir mit „unseren“ Karowerinnen und Karowern ins Gespräch, um unser ehrenamtliches Tun in der Bürgerstiftung und die dazugehörige  Arbeit zu erklären. Ganz erfreulich war dabei, dass wir dabei weitere Interessierte für dieses bürgerschaftliche Engagement gewinnen konnten.

Im Frühjahr krempelten wir die Ärmel hoch, um die weitere Gestaltung und Pflege der Grünanlage an der Ecke Alt-Karow/Hofzeichendamm voranzubringen.
Dann erfolgter der Startschuss für die SMS-Charity-Aktion in Zusammenarbeit mit Spendino. Bei dieser Aktion können Bürger die Arbeit der Bürgerstiftung unterstützen, indem sie eine SMS versenden und der Erlös der Bürgerstiftung Karow zugute kommt.

Am 5. Juni führten wir unser zweites Kinderfest durch. Dies war gleichzeitig unser Fest zum 2. Stiftungsgeburtstag und die zahlreichen Kinder hatten viel Spaß und Freude mit unserem großen und vielfältigen Kinderprogramm. Unser Info-Stand wurde reichlich genutzt, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Dieser tolle Tag bleibt bei vielen Kindern (und ihren Eltern) sicherlich lange in Erinnerung. Wir freuen uns auf das nächste Kinderfest im kommenden Jahr.

Das regelmäßige Mähen und Wässern in dieser Saison wurde ehrenamtlich durch durchgeführt.  Parallel liefen die Vorbereitungen für das zweite Erntefest Karow im neuen Jahrtausend, welches vom 17.-19.9.2010 stattfand. Frau Weber kreierte als Höhepunkt unserer Veranstaltung eine historische Wäscheschau. Einen ganz besonderen Dank gilt in diesem Zusammenhang den vielen Helfern und Modellen, die die Wäscheschau erst durch ihr Engagement ermöglicht haben.

Sehr viele der älteren Festbesucher konnten sich sehr gut in die „ gute alte Zeit“ zurückversetzen. Im Anschluss konnte bei herrlicher Live-Musik in den Abend hinein getanz werden – was nicht wenige Besucher ausgiebig nutzten. Der krönende Abschluss unseres 2. Erntefestes war jedoch die riesige ländliche Frühstückstafel am Erntefestsonntag! Diese sehr  gelungene Variante, Stifter und Bürger miteinander ins Gespräch
zu bringen, wurde durch viele detailgetreue festtypische Feinheiten aufgewertet. Die eigens gekaufte Springburg und das kreative Schminken bescherrte wiederum den Kindern einen tollen und unvergesslichen Tag. Festbesucher konnten beim „Drahtesel-Doktor“ ihr Fahrrad "auf Herz und Nieren" checken lassen. Aber auch für den Hundebesitzer wurde vieles geboten. Ein Erste-Hilfe-Kurs für Hunde, wurde durch Dr. Kutzner aufgezeigt. Die Bäckerei Tubandt backte für uns den Sonntags-Kuchen. Über die Flyerwerbung zum Erntefest und im festlichen Rahmen zur Veranstaltung wurde unsere SMS-Charity-Aktion sehr zahlreich wahrgenommen. Dies werten wir als Dank für unserere bisher geleistete ehrenamtliche Arbeit und die wundervolle Durchführung des Erntefestes, der für alle in bester Erinnerung bleiben wird. 2010 - ein Jahr mit vielen neuen Ideen und  begonnenen Traditionen für die Zukunft.

Zustiftungen können Sie auf das Konto der Bürgerstiftung Karow überweisen:
IBAN: DE43100700240283535303        BIC: DEUTDEDBBER      Deutsche Bank
Auch kleine Beträge helfen helfen!

[Startseite] [Neues] [Wir über uns] [was bisher war] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [das Jahr 2009] [das Jahr 2008] [das Jahr 2007] [Dokumente] [Zustiftung] [Was man uns oft fragt] [Projekte] [Ihre Unterstützung] [Siegel der Stiftung] [Impressum] [datenschutz] [Kontakt]
banner-spendino1