logo_bsk
Berlin-Karow.de

© 2007-2017

das Jahr 2009

Das Jahr 2009

Im Frühjahr begannen wir mit der weiteren Gestaltung und Pflege der Grünanlage an der Ecke Alt-Karow/ Hofzeichendamm.

Beim Osterfeuer am 11.4. auf der neuzugestaltenen Grünanlage waren wir mit einem Info-Stand präsent und kamen mit Karowerinnen und Karowern ins Gespräch. Hierbei konnten wir unser erstes großes Projekt sehr gut erläutern, da man mit eigenen Augen sehen konnte, was wir bereits geschafft haben und was noch zu tun ist. [Foto folgt]

kinderfest09Am 30. April führten wir ein Kinderfest zur Walpurgis durch. Dies war gleichzeitig unser Fest zum 1. Stiftungsgeburtstag. Die zahlreich als Hexen und Teufel verkleideten Kinder hatten beim Hexenfeuer mit gratis Kinderpuntsch, genauso viel Spaß und Freude wie bei der Hüpfburg und beim Kinderschminken, welches Jana Chartron sponserte. DJ Heiko Schwandt brachte die kleinen Hexen und Teufel zum Tanzen. Der Zirkusboy Marcel Dongowski und Crew brachten mehrteilige Showeinlagen mit Tellerdrehen und Akrobatik und bezog die Kinder hervorragend ein. An unserem Info-Stand nutzten wir die Gelegenheit mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Dieser tolle Tag bleibt bei vielen Kindern sicherlich lange in Erinnerung. Wir freuen uns auf das nächste Kinderfest im kommenden Jahr.


Nach dem Kinderfest krempelten wir die Ärmel hoch und bereiteten die Heckenpflanzung um den Eichenhalbkreis vor. Wir kauften 72 Hecken- und Sträucherpflanzen der Sorten Edelflieder, Wildrosen und Alpen-Johannesbeere zu einem Gesamtpreis in Höhe von 816,67 Euro. Die Pflanzen brachten wir zur Auffüllung und als optische Betonung des Halbkreises der Pyramideneichen zur Ergänzung in den Ackerboden.  [Foto folgt]

Die kommenden Tage nutzten wir um die Verwilderung in der zweiten Grundstückshälfte einzudämmen. Welches uns sehr gut gelungen ist.

Damit die Fläche besser mähbar wird unterstützte uns die Firma Gartenlandschaftsbau Fildebrandt bei der Wurzelbeseitigung mittels Mini-Bagger.

Das regelmäßige Mähen in dieser Saison führte name durch.

Die Kartoffelaussaat auf dem "Stiftungsacker" und die daraus resultierende Ernte brachte die Idee eines Erntefestes hervor, welches früher durch die Karower Bauern bis in die 60er Jahre des vorherigen Jahrhunderts gefeiert wurde. Nach mehreren Jahrzehnten Pause, sollte jetzt endlich wieder ein Erntefest gefeiert werden. Die Vorbereitungen für das erste Erntefest Karow im neuen Jahrtausend liefen an. Johannes Kraft stellte die Verbindung zu einer namhaften Agentur her, welche der Bürgerstiftung ein Konzept und Angebot unterbreitete. Das Konzept sah eine 3-tägige Veranstaltung vom 11.-13. September 2009 vor. Ein Kinder- und Kulturprogramm standen an oberster Stelle. Um die Veranstaltung durchführen zu können, mussten Sponsoren zur Finanzierung des Festes gefunden werden. Die großartige Idee bescherte uns viele Sponsoren und Sponsorengelder.

Sponsoren 2009


allod Vermietungsbüro Achillesstr. 55, www.allod-haus.de
SP:Chartron ElectronicPartner, Alt-Karow 28, www.sp-chartron.de
PaechElektro, Inh. Andreas Stoye, Alt-Karow 12, www.paechelektro.de
Bestattungshaus in Karow, Thomas Baeck, Blankenburger Ch. 74, www.bestattungshaus-in-karow.de
Container-Sevice Matthias Stanislawski, www.container-service.de
Leuendorff & Co. Mineralölhandel, Alt-Karow 28 A, www.leuendorff.de
WEGO Bad- und Fliesencenter, Alt-Karow 53, www.wego-badcenter.de
Advivendum Pflege im Alter, Alt-Karow 20, www.advivendum.de
Autosattlerei A. Fabiunke, Inh. Gregor Fabiunke, Spinolastr. 6 A, www.autosattlerei-fabiunke.de
Karow Apotheke, Inh. Volkmar Schmidt, Bucher Chaussee 1-3, Tel. 943 809 13
Taxi-Betrieb Mario Hoffmann, Alt-Karow 60, Tel. 943 11 59
Bäckerei Nasch, Peter Tubandt, Pankgrafenstr. 25


erntefest09Frau Karin Weber unterstützte uns bei der Vorbereitung und Durchführung mit selbst gekochten Tagessuppen aus Tomaten, Zucchini und Kürbis. Frisch gebackener Pflaumenkuchen rundete die Gaumenfreuden am Stiftungsstand ab. Die Firma Leuendorff stellte uns ihren großen LKW zur Verfügung, den wir als Bühne nutzen konnten. Unsere Besucher kamen in den Genuss von fünf Live-Bands, darunter eine 9-köpfige Crew aus dem Theater des Westes. Unsere Stimmungskanone DJ Wolle versetzte das Festzelt in eine tolle Stimmung. Im Rahmen unseres ersten Erntefestes konnten wir Zustiftungen in einer Gesamthöhe von 2.450,00 Euro erzielen, welche der Bürgerstiftung jährlich etwa 100,00 Euro an dauerhaften Erträgen einbringen werden.

Die erste Stifterversammlung nach Erlangung der Gemeinnützigkeit fand am 4.11.2009 im Küsterhaus in Alt-Karow 15 statt.

Im Herbst konnten wir für den "Gemeindehof Karow" einen Spenden-Scheck an die Stadtmissionsgemeinde Karow in Höhe von 250,00 Euro überreichen.

Am 5.12.2009 waren wir auf dem Weihnachtsmarkt Karow mit einem Info-Stand präsent. Durch Glühweinausschank konnten wir 321,72 Euro als Einnahmen verbuchen.

Der Sitz der Bürgerstiftung Karow wurde mit dem Jahreswechsel in das Küsterhaus "Alte Dorfschule" in Alt-Karow 15, 13125 Berlin verlegt. Hierfür nutzten wir die letzten Dezembertage für die Vorbereitungen des "Einzuges". Die neu eingerichtete Geschäftsstelle erhielt feste Gesprächszeiten, in denen sich die Bürgerinnen und Bürger über die Arbeit der Bürgerstiftung Karow informieren können. In der neuen Geschäftsstelle ist der künftig regelmäßig stattfindende Stammtisch beherbergt. Ebenfalls findet hier der Senioren Computer Klubtag und andere Seminare statt.

 

Zustiftungen können Sie auf das Konto der Bürgerstiftung Karow überweisen:
IBAN: DE43100700240283535303        BIC: DEUTDEDBBER      Deutsche Bank
Auch kleine Beträge helfen helfen!

[Startseite] [Neues] [Wir über uns] [was bisher war] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [das Jahr 2009] [das Jahr 2008] [das Jahr 2007] [Dokumente] [Zustiftung] [Was man uns oft fragt] [Projekte] [Ihre Unterstützung] [Siegel der Stiftung] [Impressum] [datenschutz] [Kontakt]
banner-spendino1