logo_bsk
Berlin-Karow.de

© 2007-2017

das Jahr 2008

Zu Jahresbeginn 2008 nahm die Initiative Stiftung Karow langsam Gestalt an. Das Grundelement der Bürgerstiftung Karow - die Satzung - wurde maßgerecht auf Karow's Zukunft zugeschnitten und mit Unterstützung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen erarbeitet.

Die ersten Karower Privatpersonen und Firmen sicherten in Form der Stifterverpflichtung zu, einen finanziellen Beitrag für die Bürgerstiftung Karow zu leisten.

das Skyline-Logo der Stiftungdas Siegel der Bürgerstiftung KarowDas Eis war gebrochen und die Stiftungsidee wurde von den Karowern gut angenommen. Nun kam die Pflicht, diese Idee kontinuierlich und gesichert voranzubringen. Ein Logo und ein Siegel wurden für die Bürgerstiftung entworfen. Das Logo symbolisiert das gemeinschaftliche Neu- und Alt-Karow in Form eines jeweils typischen Gebäudes. Das Siegel mit dem Mottosatz: "gemeinsam sind wir STARK", erhielt zusätzlich Eichenlaub. Firmen, Gewerbetreibende und Personen, welche die Bürgerstiftung Karow unterstützen, erhalten dieses Siegel in Form eines Aufklebers, Buttons oder T-Shirts.

Danken möchte ich auch unserem Pfarrer Gerhard Witte, der uns die Möglichkeit gab, einen Info-Stand beim beliebten Trödelcafé und Trödelsamstag der Stadtmissionsgemeinde Karow durchzuführen. Speziell hierfür hat uns Norbert Lackeit uns einen Info-Film über die Bürgerstiftung gefertigt. Dank allod konnten wir den Info-Film auch in einem leerstehenden Ladengeschäft den Bürgerinnen und Bürgern präsentieren.

Stiftungsbaum-PflanzungDie Stiftungsgründung wurde für Frühjahr 2008 anvisiert. Nach der feierlichen Gründungsveranstaltung im Hotel "Alt-Karow" pflanzten die Stifter auf der künftigen neuen Grünanlage an der Ecke Alt-Karow/ Hofzeichendamm eine Eiche.

Die regelmäßige Wässerung im 1. Jahr übernahm Andreas Stoye.

Beim 7. Karower Kunstmarkt und dem Dorffest 08 konnten wir durch unseren Info-Stand die ersten Fördermitglieder gewinnen, welche durch einen regelmäßigen Beitrag die Arbeit der Stiftung unterstützen.
Zu den ersten Fördermitgliedern gehören:
die Karow Apotheke, Inh. Volkmar Schmidt, Fam. Tetztel, Eheleute Beßle und Elisabeth Muschik.

Der Bezirk Pankow, Eigentümer des Grundstücks an der Ecke Alt-Karow/ Hofzeichendamm, kann derzeit diese Fläche nicht in stand setzen. Daher hat sich die Bürgerstiftung Karow bereit erklärt diese Aufgabe zu übernehmen. Damit die neue Grünanlage entstehen kann, mussten die Betonreste des alten Automarktes zerkleinert und entfernt werden. Matthias Stanislawski stellte uns hierfür einen kostenlosen Bauschutt-Container zur Verfügung. DANKE an www.container-service.de.

Nach unzähligen freiwilligen Feierabendstunden sah der vordere Bereich nun sehr viel schöner aus. Andreas Stoye und name übernahmen das regelmäßige Mähen im ersten Jahr. Der Pyramideneichen-Halbkreis vorm Ärztehaus und der Kita Sonnenblume soll auf dem "Stiftungsacker" fortgeführt werden. Neben der Stiftungseiche sollen weitere Eichen durch Baumpatenschaften ergänzt werden. Zum alljährlichen Feuerwehrstraßenfest war die Bürgerstiftung mit einem Info-Stand präsent und konnte somit um weitere Stifter und Spender werben. Ebenfalls konnten wir weitere Baumpaten hinzugewinnen.
Die Baumpaten sind:
[2] Firma PaechElektro Inh. Andreas Stoye, www.paechelektro.de,
[3] Josephine Rebecca und Jean-Pierre Louis aus der Kita Sonnenblume von der Ur-Oma, Omi, Opi und Onkel
[4] Tischlerei,
[5] Matthias Stanislawski www.cointainer-service.de und Prof. Dr. Thomas Raiser.

Die Postkarte "ich stifte Gutes an" wurde herausgebracht. Auf der Innenseite ist ein Antrag auf Fördermitgliedschaft eingearbeitet.

Das Finanzamt für Körperschaften I bestätigte uns am 22.10.2008 die Gemeinnützigkeit.

Im Spätherbst konnten die Pyramideneichen auf dem "Stiftungsacker" gepflanzt und der Halbkreis vervollständigt werden.

Zirkusprojekt der Schule am Hohen FeldIm November 2008 förderten die Bürgerstiftung Karow mit 250,00 Euro und die Firma PaechElektro durch Geld und Arbeitsleistung das Zirkusprojekt der Schule am Hohen Feld. Die Kinder hatten viel Spaß und eine wunderschöne Zeit.

Beim Weihnachtsmarkt 2008 waren wir mit einem Info-Stand vertreten und warben um weitere Stifter, Spender und Fördermitglieder.

Die Firma PaechElektro installierte für uns auf dem "Stiftungsacker" einen Baustromanschluss.

 

Nun sind die ersten 18 ereignisreiche Monate vorbei. Es hat uns viel Spaß und Freude bereitet, den Bürgerinnen und Bürgern in Karow etwas Gutes zu tun. Die Früchte unserer ehrenamtlichen Arbeit stärken unser künftiges Engagement. Gemeinsam Gutes anstiften.

Ihr name

 

Zustiftungen können Sie auf das Konto der Bürgerstiftung Karow überweisen:
IBAN: DE43100700240283535303        BIC: DEUTDEDBBER      Deutsche Bank
Auch kleine Beträge helfen helfen!

[Startseite] [Neues] [Wir über uns] [was bisher war] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [das Jahr 2009] [das Jahr 2008] [das Jahr 2007] [Dokumente] [Zustiftung] [Was man uns oft fragt] [Projekte] [Ihre Unterstützung] [Siegel der Stiftung] [Impressum] [datenschutz] [Kontakt]
banner-spendino1